Nach einer jetzt schon ganz schön langen pandemiebedingten Durststrecke durften wir nun wieder ein Fairständnis – Turnier anpfeifen. Sechs Mannschaften traten im Volksstadion gegeneinander an. Die jungen Sportler und die wenigen Zuschauer genossen das herrliche Wetter und den perfekt vorbereiteten Platz. Das Organisationsteam freute sich sehr, neben den Freizeitvereinen der Region Sportlich Miteinander, TSV Fortuna Greifswald, SG Rycksicht und Nullneuner, auch den FC PIO aus Drögeheide und Skyline Soccer aus Neubrandenburg begrüßen zu können. Das Turnier, in dem durchweg faire Spiele gespielt wurden, bot einige Überraschungen. Zum Beispiel ein Jonglierwettbewerb mit einem Rugbyball (gewonnen durch Stanislaw Malofeev von den Nullneunern). Desweiteren gab es einen Wettbewerb an der Schussgeschwindigkeitsanlage (gewonnen mit 93 km/h von Steve Bernau von den Skyline Soccers). Als fairster Spieler wurde Steve Kurpchereit von der Fortuna Greifswald gewählt, für den diese Auszeichnung eine freudige Überraschung war. Die Platzierungen sind von Platz 6 bis 1, TSV Fortuna Greifswald, FC PIO Drögeheide, SG Rycksicht, Nullneuner, Skyline Soccer und auf Platz 1 Sportlich Miteinander. Natürlich war keiner traurig, denn es war schön, endlich wieder Fußball spielen zu können. Das Organisationsteam freut sich schon auf das nächste Turnier, welches am 23.08.2020 in der Sporthalle 2 (neben der IGS Erwin Fischer) stattfinden wird.

Das Projekt Fairständnis wird gefördert vom Landesrat für Kriminalitätsvorbeugung M-V.

DSCN0906