Am 11.08.2018 veranstaltete der Fußballverband Vorpommern-Greifswald e.V. in Zusammenarbeit mit dem LFV M/V und dem Westpommerschen Fußballverband (ZZPN) den Pomerania-Cup 2018.

Insgesamt herrschte eine erwartungsvolle Stimmung bei allen Beteiligten auf ein interessantes Turnier. Und es wurde auch ein spannender und unterhaltsamer Samstag. Auf 2 Plätzen im Greifswalder Volksstadion trafen die Mannschaften von KS Arkonia Szczecin, KS Ogniwo Babinek, KS Tanovia Tanowo auf die Teams HSG Uni Greifswald, Greifswalder FC II und FSV Blau-Weiß Greifswald.

Im Laufe des Turniers kam es auch zu einem regen Austausch zwischen den polnischen und deutschen Fußballverbänden.
Schiedsrichter und Spieler lobten dieses Turnier als ideale Vorbereitung auf die neue Saison, da man hier auf unbekannte Gegner trifft.

Detlef Reiter, Vorsitzender des siegreichen FSV Blau-Weiß Greifswald: „ Das Turnier war relativ gut und obwohl das erste Spiel gegen HSG Uni Greifswald verloren ging, haben wir zu uns gefunden. Uns war bewusst, dass wir auf gute polnische Mannschaften treffen und haben uns auf unsere spielerischen und taktischen Fähigkeiten konzentriert.”

Der polnische SchiedsrichterTomasz Tymejczyk sagte: „Es sehr interessant ist deutsche Mannschaften zu pfeiffen. Da in den Stadien oftmals durch Fans Gewalt verübt wird, zeigen hier die Sportler, dass Sie etwas zur Völkerverständigung beitragen und daran auch Freude haben.”

Der Spieler Patrik Kuś vom KS Ogniwo Babinek sprach von einem erfahrungsreichen und unterhaltsamen Turnier. Leider habe sein Team nur den 3. Platz gemacht, jedoch überwiegt die Freude, den Menschen im benachbarten Deutschland zeigen zu können, dass es auch in Polen große Fußballtalente gibt. Alle Fußballbegeisterten im grenznahen Bereich dürfen auch gerne Gäste in polnischen Stadien sein.

An dieser Stelle sei noch ein Dank gesagt an alle Mannschaften, Schiedsrichter, Organisatoren Helfer, sowie dem Dolmetscher Darius Jakubowski, den unterstützenden Unternehmen Hanse-Haus Catering, Sportwelt 2000 Greifswald, dem Landesfußballverband M/V und dem ZZPN (Westpommerscher Fußballverband).

Dieses Projekt wurde durch die Europäische Union aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung unterstützt. (Fonds für kleine Projekte im Rahmen des Kooperationsprogramms Interreg V A Mecklenburg-Vorpommern/Brandenburg/Polen in der Euroregion Pomerania).

 

Platzierungen

1. FSV Blau-Weiß Greifswald

2. KS Arkonia Szczecin

3. KS Ogniwo Babinek

4. HSG Uni Greifswald

5. KS Tanovia Tanowo

6. Greifswalder FC II